Kopf und HWS:

Der menschliche Schädel setzt sich aus 29 Knochen zusammen, und bietet denen an ihm befindenden Muskeln Ansatz- und Ursprungsflächen. Weiterhin schützt er unsere Hauptsinnesorgane. Mit einem Gewicht von 4 bis 5 kg hat der Schädel einen großen Einfluß auf die elastische Körperachse und deren Bewegung.
Für den manualtherapeutisch arbeitenden Physiotherapeuten sind besonders die Kiefergelenke von Bedeutung, da diese in einer direkten Verbindung zu den Kopfgelenken stehen und die Verbindung zwischen Kopf und Halswirbelsäule sind.
Die Halswirbelsäule besteht aus 7 Wirbeln, trägt den Kopf, ist Ursprung für die den Schultergürtel tragenden Muskeln und ist der beweglichste Teil unser Wirbelsäule. Störungen, Fehlstellungen, Fehlhaltungen, Verletzungen und Erkrankungen an beiden Organen sind mit physiotherapeutischen Maßnahmen gut zu behandeln.

Unter anderem sind dieses: